Alles prima, 3 Sterne

Egal was ich mache – Reifen wechseln lassen, Eis kaufen, leckere Rezepte mit Rosenkohl suchen oder ins Theater gehen. Bewertungen sind allgegenwärtig.

Kein Witz, meine Autowerkstatt schreibt mir für jede festgedrehte Schraube eine Email mit dem Aufruf, den Service zu bewerten. Mein Ökoschulhefteversand bittet mich, die letzte Transaktion zu bewerten. Und meine Eisdiele würde sich über 5 Sterne sehr freuen (im Internet – nicht von Michelin).

Von mir bekommen sie tendenziell nichts. Das ist mir zu blöd. Obwohl ich zugebe, ich schaue schon auch auf die Bewertungen, wenn ich zum Beispiel nach einem Kajakverleih suche. „Schäbige Boote – nie wieder“ schreckt ab „super lockerer Typ im urigen Verleih“ ehrlich gesagt auch.

Und jetzt ist es so, dass ich mich entschieden habe, meiner Wolperdinge-Werkstatt auch einen Google-Eintrag zu verpassen. Weil viele Menschen meinen Laden eben nur über diese Suchfunktion finden. Endlich finden sie also wirklich was – mit Öffnungszeiten und so.

Dann kam das mit der Post. Ein Aufkleber für meinen Laden.

Und jetzt weiß ich auch nicht…

Mich bewerten lassen? Oder den Aufkleber in den Müll kloppen?

Ich habe versucht, mir die schlimmstmögliche Bewertung vorzustellen. „Die Töpfertante ist ne blöde Kuh und der Laden hat eh nie auf!“ Ich denke, da geht noch mehr. Es ist schließlich das Internet.

Aber das Risiko muss ich wohl eingehen. Schlimmer als die Bewertungen von Rosenkohlgerichten wird’s hoffentlich nicht sein.

Ein Gedanke zu „Alles prima, 3 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s