24 – Ja, doch.

24

Mein Freund Mohamed und ich saßen im Auto und unterhielten uns über Gott. Über das, was passiert, wenn wir sündigen. Wir stellten fest: Ob wir nun „Allah“ sagen oder „Gott“, ob wir nun Katholiken sind oder Muslime – unser Gott ist ein strafender Gott. Das vermittelt uns unser Glaube. Da sträubte sich plötzlich etwas ganz grundsätzlich in mir. Gott – Vater – Strafe. Das passte nicht zu meinem Verständnis von Glauben.

„Mein Gott ist eher wie ein Freund“, beschrieb ich Mohamed meine Gedanken. Jesus und ich – wir können echt viel Gutes miteinander machen. Nächstenliebe, Barmherzigkeit – das habe ich von ihm gelernt. Aber manchmal, da läuft es einfach nicht. Da sind wir weit entfernt und haben überhaupt kein Verständnis füreinander. Ich könnte mich jederzeit aus der Freundschaft zurückziehen. Und ich tue es nicht. Weil ich weiß, dass man das bei solch wertvollen Freundschaften einfach nicht tut. Dann komme ich wieder und er rollt mit den Augen und nickt. Er kennt mich eben.

„Machst du es dir da nicht sehr einfach?“, fragte mich Mohamed. Ja. Ich mache es mir einfach. Und ich weiß nicht genau, ob ich es im Sinne der Kirche „richtig“ mache. Aber ich kann mit diesem Jesus ziemlich gut leben. Und darauf kommt es für mich auch an. Dass er ein Teil dieses Lebens ist, ein Teil des Netzes, das mich trägt.

Heute feiere ich seinen Geburtstag. Frohe Weihnachten!

 

3 Gedanken zu „24 – Ja, doch.

  1. Ah, da muss ich doch noch kurz meinen Senf abgeben 🙂
    Zum Thema „Strafender Gott“… Im Alten Testament würde ich dir da zustimmen, aber im Neuen gibts doch eine gewaltige Veränderung. Es gibt plötzlich verzeihen und Bahrmherzigkeit. Daher finde ich „Jesus als Freund“, Gott als Vater durchaus passend und nicht „da hab ichs mir einfach gemacht“.

    Liebe Grüße
    Fiona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s